Der IRR-Aufsichtsratsvorsitzende Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Günther Horzetzky hat den Messestand der Innovationsregion Rheinisches Revier eröffnet, gemeinsam mit den Bürgermeistern des "Rheinischen Sixpack". In der Initiative haben sich die Kommunen Bergheim, Bedburg, Elsdorf, Grevenbroich, Jüchen und Rommerskirchen zusammengeschlossen, um den Strukturwandel im östlichen Teil des Braunkohlenreviers zu gestalten. Das Land fördert den interkommunalen Planungsprozess zur Entwicklung von Gewerbe- und Industrieflächen.

Staatssekretär Dr. Horzetzky: "Das Rheinische Revier tut gut daran, sich auf der polis Convention als starke und innovative Region mit Potenzial zu präsentieren. Es hat die Chance, sich als Ganzes neu zu erfinden und bestehende Stärken auszubauen. Die gemeinsame Herausforderung in dem Braunkohlerevier ist dabei identitätsstiftend und setzt Kräfte für kooperatives Handeln frei, um die Wirtschaftskraft nach vorne zu bringen."

Die diesjährige polis Convention fand am 17. und 18. Mai statt. Mit 3000 Fachbesuchern, 200 Ausstellern und einem Flächenwachstum von 40 Prozent hat die polis Convention 2017 in ihrem dritten Jahr neue Maßstäbe gesetzt. Die nächste "polis" findet am 25. und 26. April 2018 statt.

Weitere Informationen

(Bilder: IRR GmbH)