teaser-bild

03.04.2019

Gute Projekte für den Strukturwandel gesucht – weitere Auswahlrunde des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ gestartet

Bis zum 3. Juni sucht die Zukunftsagentur Rheinisches Revier Projekte, die den Strukturwandel unterstützen. Projektanträge können Unternehmen, Hochschulen, Verwaltungen, Forschungsinstitute, Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger stellen. Gefördert werden Projekte in den Bereichen Energie, Mobilität, Flächenentwicklung, Infrastrukturausbau, Landschaftsentwicklung, Ressourceneffizienz, Landwirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Forschung, Digitalisierung, Bildung oder Gründung.

Förderung für das Rheinische Revier

Das Rheinische Revier erhält aus dem Förderprogramm „Unternehmen Revier“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zwei Millionen Euro pro Jahr. Mit diesem Fördergeld sollen Projekte gefördert werden, die die wirtschaftliche Entwicklung des Rheinischen Reviers voranbringen. Bis zum 3. Juni können Sie sich für den Aufruf "Unternehmen Revier 2020" bewerben.

Im Sommer und Herbst letzten Jahres wurden bereits Projekte ausgewählt, die über das Förderprogramm „Unternehmen Revier“ finanziert werden. Darüber entschied eine Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, der Bezirksregierung Köln, der Regionalräte Köln und Düsseldorf sowie der Zukunftsagentur Rheinisches Revier.


Informationsveranstaltung

Am 11. April, von 10:00 bis 13:00 Uhr und am 9. Mai, von 13:00 bis 16:00 Uhr, findet im Technologienzentrum Jülich eine Informationsveranstaltung statt. Interessierte erfahren insbesondere, welche Rahmenbedingungen gelten und wie Projekte strukturiert sein müssen. Darüber hinaus gibt es Gelegenheit, Fragen zum Aufruf zu stellen, sich mit anderen Ideengebern auszutauschen und zu vernetzen. Die Zukunftsagentur bittet um Anmeldungen über unternehmen-revier@rheinisches-revier.de.


Rahmenbedingungen für Projektanträge

Alle Informationen und Antragsformulare zum Projektaufruf „Unternehmen Revier 2020“ können unter www.rheinisches-revier.de/unternehmen-revier heruntergeladen werden. Rechtliche Grundlage des Programms ist die Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Strukturanpassung in den Braunkohlebergbauregionen im Rahmen des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ vom 1. November 2017.


Zusammenarbeit zwischen Bezirksregierung Köln und Zukunftsagentur

Die Bezirksregierung Köln hat als sogenannter Abwicklungspartner die administrative Abwicklung des Förderprogramms „Unternehmen Revier“ im Rheinischen Revier übernommen. Sie befasst sich gesamtverantwortlich mit dem Wettbewerbs-, Antrags- und Bewilligungsverfahren einschließlich des Schlussverwendungsnachweises. Aufgabe der Zukunftsagentur Rheinisches Revier als Regionalpartner ist die fachlich-inhaltliche Abwicklung des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“. Mögliche Antragssteller beraten die Bezirksregierung Köln und die Zukunftsagentur gemeinsam.

noch kein Bild vorhanden

Ihr Ansprechpartner:
Nicole Monath

Telefon: +49 2461 690-186
nicole.monath@rheinisches-revier.de

zurück zur Übersicht